Keine neuen AHV- und IV-Renten in den Kosovo

12. Juni 2015, 12:50 Uhr
Bundesgericht stützt Entscheid des Bundesrates
© Floheinstein (Flickr)
Bundesgericht stützt Entscheid des Bundesrates

Die Schweiz muss keine neuen AHV- und IV-Renten in den Kosovo ausrichten. Das Bundesgericht hat entschieden, ein entsprechendes Abkommen definitiv zu beenden. Der Grund dafür ist, dass Ermittlungen gegen kosovarische Rentenbetrüger scheiterten.

Personen aus dem Kosovo, welche endgültig dorthin zurückgekehrt sind, können allerdings um eine Rückerstattung der AHV- und IV-Beiträge ersuchen.

veröffentlicht: 5. Juli 2013 14:57
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:50