Kirsten Dunst wollte ihre Karriere beenden

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Kirsten Dunst hätte nach dem Dreh von Spider-Man 3 beinahe die Schauspielerei an den Nagel gehängt. Die 25-jährige sagte: "Ich hatte ständig Schmerzen, während ich Spider-Man 3 drehte. Danach war ich mit dem Schauspielern fertig. Als ich den Film beendet hatte, brauchte ich erst mal eine lange Pause vom Filmen. Schauspielern ist mir egal und ich habe seitdem nicht gearbeitet, weil diese Sache mir so viele Schmerzen zufügt." Das liege daran, dass sie ihre Rollen sehr persönlich nehme und dadurch von allem sehr direkt betroffen sei.

Kirsten Dunst nimmt sich ihre Auszeit in London. Dort lebt sie mit ihrem neuen Freund, Razorlight-Frontmann Johnny Borrell.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55