Kleinbauern fürchten um ihre Existenz

11. Juni 2015, 16:50 Uhr

In der Zentralschweiz drohen 700 Kleinbauernhöfe zu verschwinden.
Das schreibt die „Zentralschweiz am Sonntag“. Wer weiterhin Direktzahlungen des Bundes erhalten wolle, müsse effizienter werden. Das verlangt der Bundesrat mit der neuen Agrarpolitik. Wer seinen Tieren beispielsweise künftig mehr Auslauf gewährt, soll belohnt werden. Doch längst nicht alle Kleinbauern können die geforderten Pläne umsetzen und fürchten daher um ihre Existenz.

veröffentlicht: 26. Februar 2012 11:34
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:50