Kochplatte war Brandauslöser in Asylunterkunft

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Brand der Asylunterkunft Oberebersol in Hohenrain.
© Luzerner Polizei

Die Brandursache in einem Asylwohnheim in Hohenrain ist nach Angaben der Luzerner Staatsanwaltschaft geklärt. Eine Bewohnerin habe vergessen, die Kochplatte auszuschalten. Durch die Hitze seien herumliegende Gegenstände in Brand geraten. Beim Grossbrand Anfang Oktober war das Asylwohnheim vollständig zerstört worden. Ein Mann sprang im dritten Stock aus dem Fenster und erlitt dabei schwere Verletzungen.

veröffentlicht: 14. November 2012 13:40
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55