Kongress zu seltenen Krankheiten

11. Juni 2015, 16:50 Uhr

In der Schweiz leiden rund eine halbe Million Menschen an einer seltenen Krankheit. Dabei handelt es sich um Krankheiten, welche höchstens eine von 2‘000 Personen betreffen. Heute findet in Lausanne ein internationaler Kongress zum Thema statt. Thema dabei ist auch, dass sich die Situation für Betroffene in der Schweiz verschlechtert hat. Das Bundesgericht hat kürzlich nämlich eine Obergrenze festgelegt für die Kosten, welche die Krankenkasse übernehmen muss. Fallen die Kosten höher aus, müssen diese vom Patienten selber bezahlt werden. Bisher kennen die Forscher 7‘000 seltene Krankheiten.

veröffentlicht: 25. Februar 2012 10:44
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:50