Krankenkassenprämien steigen nicht bei allen sehr moderat

12. Juni 2015, 13:05 Uhr
Teilweise gibt es Erhöhungen von über 30 Prozent
Teilweise gibt es Erhöhungen von über 30 Prozent
© By James Gathany [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Krankenkassenprämien in der Schweiz steigen offenbar doch nicht so moderat. Das Bundesamt für Gesundheit hatte Ende September einen mässigen Anstieg von etwas mehr als zwei Prozent vorausgesagt. Laut einer Mitteilung des Internetvergleichsdienstes bonus.ch werden aber zwei Drittel der Bevölkerung mit weit höheren Prämien konfrontiert.

In Extremfällen seien Erhöhungen der Krankenkassenprämien von über 30 Prozent möglich. Am stärksten davon betroffen seien junge Erwachsene. In der Zentralschweiz gibt es besonders in den Kantonen Zug und Nidwalden in diesen Altersgruppen einen grossen Anstieg.

Bonus.ch empfiehlt, die Prämien verschiedener Anbieter zu vergleichen. Bei der Grundversicherung erbringen alle Krankenkassen exakt die gleichen Leistungen und sie müssen alle Versicherungsanträge annehmen. Ein Krankenkassenwechsel ist bis Ende November möglich.

veröffentlicht: 5. November 2013 12:55
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:05
Anzeige