Kriminalgericht verurteilt Einbrecher

12. Juni 2015, 12:01 Uhr

Das Luzerner Kriminalgericht hat einen 36-jährigen Serben wegen Einbruch zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 4 Monaten verurteilt. Diese muss er jedoch nur zum Teil im Gefängnis verbüssen. Acht Monate muss er ins Gefängnis. Den Rest der Strafe müsste er nur im Gefängnis absitzen, wenn er in den nächsten 3 Jahren noch einmal straffällig würde. Der Mann war an mehreren Orten eingebrochen, so auch in Luzern. Dabei stahl er Wertgegenstände im Wert von 140'000 Franken. Die Wertsachen verkaufte er dann in seiner Heimat.

Das Urteil des Luzerner Kriminalgerichts ist noch nicht rechtskräftig und kann noch ans Obergericht weitergezogen werden.

veröffentlicht: 19. Dezember 2012 05:49
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:01