Kritik des WWF an den Luzerner und Nidwaldner Waldschutzmassnahmen

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

Die Kantone Nidwalden und Luzern vernachlässigen den Schutz ihrer Wälder. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des WWF. Auch seien die Konzepte für die Waldreservate schlecht und deren Umsetzung ziehe sich über Jahrzehnte hin. Um verschiedene bedrohte Tier- und Pflanzensorten zu retten, müssten rund 18 Prozent der Waldfläche als Reservat geschütz werden. Laut WWF stehen aber in der Schweiz erst drei Prozent unter Schutz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige