Lage in der Zentralschweiz entspannt sich

12. Juni 2015, 12:40 Uhr
Der Regen lässt nach
Anzeige

Nach den starken Niederschlägen der vergangenen zwei Tage kann die Zentralschweiz langsam aufatmen. Wie die Polizeien auf Anfrage mitteilten gingen vergangene Nacht wesentlich weniger Meldungen ein als Freitag und Samstag. Zwar sind noch einige Strassen gesperrt, diese sollen aber im Verlaufe des Morgens/Tages wieder befahrbar sein.

In der Nacht auf Sonntag regnete es vor allem am Bodensee und entlang der zetnralen und östlichen Voralpen noch. An vielen Orten in der Zentral- und Ostschweiz seien Niederschlagsmengen von über 100 Litern pro Quadratmeter registriert worden, teilt MeteoNews mit. So fielen unter anderem in Engelberg 136 Liter pro Quadratmeter.

veröffentlicht: 2. Juni 2013 05:13
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:40