Lucie-Mörder bekommt nicht lebenslang

11. Juni 2015, 16:50 Uhr
Das ermordete Au pair-Mädchen Lucie Trezzini.
© Kapo Schwyz

Im Mordprozess Lucie hat das Bezirksgericht in Baden den Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von 20 Jahren verurteilt. Die Richter ordneten zudem eine Verwahrung an, diese ist allerdings nicht lebenslänglich. Damit blieb das Gericht unter der Maximalstrafe. Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Verfahrung gefordert. Der 28-jährige Schweizer hatte im März 2009 das Au-Pair-Mädchen Lucie in dessen Wohnung ermordet.

Mörder von Lucie zu 20 Jahren Haft verurteilt

veröffentlicht: 29. Februar 2012 19:18
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:50