Lucie-Mörder könnte Verwahrung entgehen

11. Juni 2015, 16:50 Uhr
Das ermordete Au pair-Mädchen Lucie Trezzini.
© Kapo Schwyz

Im Mordprozess Lucie könnte der Angeklagte der lebenslangen Verwahrung entgehen. Die beiden psychiatrischen Gutachter kommen zum Schluss, dass der 28-jährige Schweizer grundsätzlich therapierbar sei. Dies spreche eher gegen eine Verwahrung, wie sie die Anklage gefordert hatte. Der Schweizer musste sich heute vor dem Bezirksgericht in Baden wegen des Mordes am Au-Pair-Mädchen Lucie verantworten. Das Urteil wird für morgen erwartet.

veröffentlicht: 28. Februar 2012 16:47
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:50