Lufthansa streicht 3500 Stellen

12. Juni 2015, 11:05 Uhr

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa streicht aufgrund roter Zahlen 3500 Stellen. Auch die Tochtergesellschaft Swiss hat im ersten Quartal 2012 rote Zahlen geschrieben. Für die Swiss seien aber keine Personalmassnahmen im grösseren Rahmen geplant, dafür ein Einstellungsstopp für Verwaltungsfunktionen, sagte eine Swiss-Sprecherin gegenüber Teletext. Laut Lufthansa erfolgt der Stellenabbau vor allem im administrativen Bereich. Damit soll das Ergebnis in den nächsten Jahren um insgesamt 1.5 Milliarden Euro verbessert werden.

veröffentlicht: 3. Mai 2012 11:22
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:05