Luzerner Studenten gehen häufiger zum Psychologen

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Die neue Universität Luzern
© unilu.ch
Anzeige

Immer mehr Studenten suchen Hilfe bei Psychologen. Die psychologischen Beratungsstellen der Deutschschweizer Universitäten verzeichnen Rekordzuläufe. So sind etwa die Anfragen bei Campus Luzern in den vergangen 2 Jahren um einen Drittel gestiegen, berichtet die Sonntagszeitung. Aber auch bei den Universitäten in Zürich und St. Gallen habe man einen deutlichen Anstieg verzeichnet. Als Gründe sehen die Spezialisten den höheren Leistungsdruck und persönliche Probleme der Studenten.

veröffentlicht: 11. November 2012 10:52
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55