Luzerner Tourismus sieht nach Ja zu Bilateralen Chancen für Zukunft

11. Juni 2015, 20:30 Uhr
Anzeige

Nach dem Ja zu den bilateralen Verträgen blickt die Luzerner Tourismus-Industrie hoffnungsvoll in die Zukunft. Die Zusammenarbeit mit Europa sei eine Chance, die Konkurrenzfähigkeit im Hotelier-Bereich zu steigern. Dies sagte Ruth Pedrazzetti, Präsidentin des Hotelier Vereins Luzern, in einem Pilatus-Interview.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30