Madonnas Adoptivkinder sollen ihre Familie kennenlernen

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Madonna möchte ihre Adoptivtochter Mercy mit ihrer afrikanischen Familie in Malawi zusammenbringen, berichtet die Zeitung 'The Sun'. Die US-Sängerin plant auch ein Treffen mit dem leiblichen Vater von David, der auch aus Malawi stammt. Ihn hatte

sie 2006 adoptiert.

Ein Freund verriet, dass Madonna ein Mittagessen arrangieren will, bei dem die beiden Vierjährigen die Verwandten mit ihren Tanzkünste entzücken können. Ausserdem erzählte er: "Sie hat versprochen, ihnen ihre Heimat zu zeigen. Sie findet es sehr

wichtig, dass sie ihre Wurzeln nicht vergessen."

Mercy wird ihre Familie das erste Mal wiedersehen, seit sie im vergangenen Jahr in Madonnas Obhut kam. Wenn die 55-jährige Pop-Grösse nächste Woche nach Afrika reist, wird sie auch ihre leiblichen Kinder Lourdes und Rocco mitnehmen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00