Marco Odermatt hat sich wohl am Knie verletzt

22. Dezember 2019, 17:17 Uhr
Werbung
Der Buochser fuhr nach einem Fehler beim Riesenslalom in Alta Badia noch auf Platz 5

Pech für den Buochser Marco Odermatt! Der 22-Jährige hat sich im zweiten Lauf des Riesenslaloms in Alta Badia am Knie verletzt. Wie schwer ist noch unklar.

Es war wieder ein fulminanter Auftritt des noch jungen Marco Odermatt. Der 22-jährige Buochser lag beim Riesenslalom in Alta Badia nach dem ersten Lauf auf dem hervorragenden zweiten Platz. Im zweiten Lauf unterliefen ihm aber dann einige Fehler, dabei erwischte er auch einen Schlag aufs Knie. Trotz der Fehler landete Odermatt schliesslich auf dem guten fünften Platz und war somit bester Schweizer. 

Meniskusverletzung oder gar noch schlimmer?

Im Ziel fasste sich Marco Odermatt aber bereits mit schmerzverzerrtem Gesicht ans linke Knie. Der 22-Jährige musste schliesslich mit der Bahre abtransportiert werden. Swiss Ski bestätigte am Sonntagabend eine Verletzung, Details nannte der Verband aber noch nicht. Der Blick und weitere Medien sprachen von einer möglichen Meniskusverletzung. Marco Odermatt wird laut Swiss Ski nun morgen Montag in der Schweiz genauer untersucht. Odermatt selbst wird in der Mitteilung wie folgt zitiert: "Bei meiner Fahrt in den Zielhang hinein habe ich bei einem Tor einen Schlag erwischt und sofort einen Schmerz im Knie verspürt".

veröffentlicht: 22. Dezember 2019 14:30
aktualisiert: 22. Dezember 2019 17:17