Anzeige

Massentötungen in Holland und Deutschland wegen Seuchengefahr

11. Juni 2015, 21:10 Uhr

Wegen der Maul- und Klauenseuche in Grossbritannien haben die Niederlanden und das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen damit begonnen, mehrere Tausend Tiere zu töten. Die Massentötungen wurden als vorsorgliche Massnahmen bezeichnet. Aus Angst vor Verbreitung des Virus durch Schaulustige gab das Amt die Notschlachtungen nach eigenen Angaben erst im Nachhinein bekannt. Namen betroffener Betriebe wurden nicht genannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 21:10