Microsoft-Gründer Bill Gates spendet 500 Mio Dollar

12. Juni 2015, 13:40 Uhr
Geld ist für den Kampf gegen Infektionskrankheiten gedacht
Geld ist für den Kampf gegen Infektionskrankheiten gedacht
© Nik Hartmann, SolidarMed

Microsoft-Gründer Bill Gates spendet 500 Millionen Dollar für den Kampf gegen gefährliche Infektionskrankheiten in Entwicklungsländer. Die Stiftung von Gates will damit insbesondere Krankheiten wie Malaria, Lungenentzündung und Durchfallerkrankungen bekämpfen. Ein Teil der Gelder soll dabei in die Forschung für einen besseren Impfstoff fliessen.

Bereits im September hatte die Gates-Stiftung 50 Millionen Dollar für den Kampf gegen Ebola in Westafrika zur Verfügung gestellt.

veröffentlicht: 3. November 2014 05:10
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:40
Anzeige