Mindestens vier Tote bei blutigen Krawallen

12. Juni 2015, 12:00 Uhr
Demonstrationen in Ägypten.
© Mahmoud Gamal El-Din

In Ägypten liefern sich die Anhänger und Gegner von Präsident Mursi blutige Strassenschlachten. Mindestens vier Menschen kamen dabei ums Leben. Rund 300 weitere wurden verletzt, wie das Gesundheitsministerium mitteilte. Die Krawalle hatten gestern in der Hauptstadt Kairo begonnen und dauerten bis heute Morgen.

veröffentlicht: 6. Dezember 2012 05:54
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:00