Mohammed-Film-Macher zum Tod verurteilt

12. Juni 2015, 09:40 Uhr

In Ägypten hat ein Gericht sieben Christen zum Tod verurteilt, die am Schmähfilm über Prophet Mohamed mitgearbeitet hatten. Die gebürtigen Ägypter sollen sich in den USA und in Australien aufhalten. Sie wurden in Abwesenheit verurteilt. Die Angeklagten hätten den Islam beleidigt befand das Gericht. Der amateurhafte Film war in den USA hergestellt worden und im September im Internet aufgetaucht. In zahlreichen Ländern kam es deswegen zu gewaltsamen Protesten und zu Attacken auf Einrichtungen westlicher Länder.

veröffentlicht: 28. November 2012 15:32
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:40