Monti tritt 2013 nicht zur Wiederwahl an

12. Juni 2015, 11:41 Uhr
Der italienische Ministerpräsident Mario Monti
© governo.it

Der italienische Ministerpräsident Mario Monti wird bei den Wahlen im Frühling 2013 nicht zur Wiederwahl antreten. Das kündigte er im US-Fernsehsender CNN an. Er werde sich aber als Senator auf Lebenszeit in die Politik einmischen. Monti ist beliebt beim Volk. Fast 40 Prozent der Italiener wollen, dass er Regierungschef bleibt. Unter anderem denkt der frühere Ministerpräsident Silvio Berlusconi über eine Kandidatur nach. Derzeit würden ihn aber nur gut 14 Prozent der Italiener wählen.

veröffentlicht: 26. September 2012 09:10
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:41