Nationalrat steht hinter Euro 2008

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

Der Nationalrat ist besorgt über die Auseinandersetzung um den Bau des neuen Fussballstadions in Zürich. Die Grosse Kammer verabschiedete einstimmig eine Erklärung. Darin wird an die Beteiligten appelliert, gemeinsam alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, um die planmässige Durchführung der Euro 2008 zu ermöglichen. Es wäre bedauerlich, wenn auf Grund der Beschwerden gegen das vom Stimmvolk angenommene Projekt kein Spiel in Zürich stattfinden würde, hiess es. In diesem Zusammenhang forderte SVP-Präsident Ueli Maurer die Abschaffung des Verbandsbeschwerderechts.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige