Neue Opfer an der Grenze zu Gaza

12. Juni 2015, 10:50 Uhr
Gaza-Stadt nach einem israelischen Luftangriff im Dezember 2008.
© Amir Farshad Ebrahimi

Nach Inkrafttreten der Waffenruhe zwischen Israel und Palästinensern ist bei Protesten am Grenzzaun des Gazastreifens ein Mensch erschossen worden. Weitere 24 Palästinenser seien durch israelisches Feuer verletzt worden, teilte ein Sprecher des Gaza-Gesundheitsministeriums mit. Das israelische Militär erklärte, es habe Unruhen mit mehreren Hundert Palästinensern gegeben. Die Soldaten hätten aber nur in die Luft geschossen.

veröffentlicht: 23. November 2012 13:43
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50