Neues Lehrmittel für politische Bildung

11. April 2019, 16:35 Uhr
Werbung
Im Unterrichtsheft für Oberstufenschüler der Stadt Luzern werden lokale Themen aufgegriffen

Ein neues Unterrichtsheft soll es den Oberstufenschüler der Stadt Luzern ermöglichen, sich mit politischen Fragen auseinanderzusetzen. Der Fokus des neuen Lehrmittels liegt auf lokalen Themen. Laut Mitteilung der Stadt Luzern können die Lehrerinnen und Lehrer der Stadt das Unterrichtsheft ab dem neuen Schuljahr im Sommer in ihren Unterricht einbauen.

Das neue Unterrichtsheft "Wie verändere ich die Stadt Luzern" der Pädagogischen Hochschule und der Stadt Luzern hat zum Ziel, politische Bildung anhand lokaler Themen zu vermitteln. Die Oberstufenschüler sollen mit dem Lehrmittel auf die Teilnahme am politisch-gesellschaftlichen Leben vorbereitet werden, wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt.

Drei Leitfragen

Das neue Unterrichtsheft ist rund um drei Leitfragen aufgebaut: Wie lösen wir Luzerns Verkehrsproblem? Was für einen Tourismus wollen wir? Und wie soll die Stadt Luzern in Zukunft aussehen? Die drei Themen seien bewusst gewählt, erzählte Urban Sager, einer der Autoren des Lehrmittels und Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern im Interview mit Radio Pilatus und Tele 1: "Zu den drei Leitfragen werden den Lehrerinnen und Lehrer Bausteine zur Verfügung gestellt, welche sie mit ihren Schülerinnen und Schülern bearbeiten können." Aufgrund des Erarbeiteten sollen sich die Jugendlichen dann eine eigene politische Meinung bilden können.

Politisch neutral

Zu den Autoren des neuen Lehrmittels gehört ein SP-Parlamentarier des Kantons Luzern. Das neue Unterrichtsheft sei jedoch politisch ausgeglichen, betonte Urban Sager, Luzerner SP-Kantonsparlamentarier: "Wir haben das in dem Heft so umgesetzt, dass verschiedene Meinungen abgebildet werden. Wir haben Interviews mit allen Parteien im Grossstadtrat gemacht, Video-Statements, welche sich die Schülerinnen und Schüler anschauen können. Also alle Parteien konnten sich einbringen (...) Man muss die Meinung abbilden und die Vielfalt. Das ist politische Bildung und hat mit meiner politischen Haltung nichts zu tun."

Das Lehrmittel wurde auf Basis des Lehrplans 21 entwickelt. Ab dem neuen Schuljahr im Sommer können es die Lehrerinnen und Lehrer der Stadt Luzern in ihren Unterricht einbauen.

veröffentlicht: 11. April 2019 14:50
aktualisiert: 11. April 2019 16:35