Noch kaum neue Erkenntnisse nach Bluttat in Menznau

12. Juni 2015, 12:20 Uhr
Polizei hält sich bedeckt
© Mario Stauber
Polizei hält sich bedeckt

Nach der Bluttat in Menznau hält sich die Polizei bedeckt. Man ermittle nun im Umfeld des mutmasslichen Täters, so die Luzerner Polizei heute Morgen. Ausserdem habe die Staatsanwaltschaft die Obduktionen der drei Todesopfer angeordnet. Weiter wollte sich die Polizei nicht zu den Ermittlungen äussern. Bei der Bluttat in der Firma Kronospan in Menznau wurden gestern durch Schüsse mindestens drei Personen getötet und sieben zum Teil schwer verletzt. Am Nachmittag wird in Willisau in einem Gottesdienst an die Opfer gedacht.

Die weiteren Informationen zur Schiesserei in Menznau

veröffentlicht: 28. Februar 2013 11:13
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:20