Novartis verlost Medikamente für kranke Babys

3. Februar 2020, 16:43 Uhr
Die Verlosung hat am Montag gestartet
Die Verlosung hat am Montag gestartet

Ein Medikament für todkranke Babys wird verlost. Dies sei die einzige Option jedem eine faire Chance zu geben. Die Lotterie hat heute begonnen.

Der Pharmakonzern Novartis hat ein neues sündhaft teures Medikament, das todkranken Babys das Leben retten könne. Jetzt will der Hersteller das Medikament an 100 betroffene Kinder verlosen. Eine Gentherapie soll für verzweifelten Eltern todkranker Babys ein Hoffnungsschimmer in dunkelsten Zeiten sein. Aber was ist, wenn das Mittel noch nicht zugelassen ist, wenn es mit zwei Millionen Euro pro Dosis das teuerste Medikament der Welt ist? Das Schweizer Pharmaunternehmen Novartis hat am Montag eine Verlosung der Behandlung 100 Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahren gestartet.

Zufallsprinzip als faire Chancen

Um allen Patienten eine faire Chance zu geben, habe man sich für das Zufallsprinzip entschieden, wie es die 20 Minuten berichtet. Es ist ein Dilemma, da nicht allzu viele Dosen zur Verfügung stehen. Bei aller Kritik an diesem Verfahren mangelt es vorerst an Alternativvorschlägen. Zurzeit habe man nur in den USA eine Zulassung für eine Produktionsstätte ehralten, wie es Spiegel.de schreibt. Diese könne der Welt über inländische Bestellungen hinaus nur 100 Dosen zur Verfügung stellen.

 

veröffentlicht: 3. Februar 2020 15:19
aktualisiert: 3. Februar 2020 16:43