Anzeige

Obergericht Luzern verurteilt Auto-Rowdy

11. Juni 2015, 19:40 Uhr

Das Luzerner Obergericht hat einen Auto-Rowdy zu 18 Monaten Gefängnis bedingt verurteilt. Der Mann wurde unter anderem wegen Gefährdung von Leben und Gewalt und Drohungen gegen Beamte für schuldig befunden. Der Auto-Rowdy hatte vor über drei Jahren in der Stadt Luzern einen Velofahrer absichtlich umgefahren und verletzt. Mit einer Strafe von 18 Monaten bedingt wurde das erstinstanzliche Urteil des Luzerner Kriminalgerichts bestätigt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:40