Ölembargo gegen Iran tritt in Kraft

11. Juni 2015, 16:45 Uhr
Anzeige

Morgen tritt das von der EU beschlossene Ölembargo gegen den Iran offiziell in Kraft. Damit sind der Import von Öl und Ölprodukten aus diesem Land verboten. Bestehende Verträge können noch bis zum 1. Juli erfüllt werden. Das Embargo war im Januar beschlossen worden. Es soll die Finanzierung des iranischen Atomprogramms erschweren. Die EU verdächtigt die Führung in Teheran , das als zivil deklarierte Programm zum Bau einer Atombombe zu nutzen.

veröffentlicht: 23. März 2012 17:35
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:45