Diverse News

Online-Kriminalität führt zu Milliarden-Schäden

Online-Kriminalität führt zu Milliarden-Schäden

12.06.2015, 11:05 Uhr
· Online seit 09.05.2012, 08:50 Uhr
Anzeige

Der Schaden durch Online-Kriminalität in Europa beläuft sich auf 750 Milliarden Euro pro Jahr. Der Betrug im Internet werde inzwischen wie der Drogenhandel im grossen Stil von internationalen Banden organisiert. Das teilt die Internationale Polizeiorganisation Interpol mit. Für das organisierte Verbrechen sei der Internet-Betrug heute lukrativer als andere, riskantere Formen der Kriminalität. Als Beispiel nannte Interpol die US-Banken. Diese hätten im vergangenen Jahr durch herkömmliche Diebe 900 Millionen Dollar verloren, durch Online-Kriminelle aber rund 12 Milliarden Dollar.

veröffentlicht: 9. Mai 2012 08:50
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:05

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch