Orange, Sunrise und Swisscom ändern Verträge

12. Juni 2015, 13:15 Uhr
Keine automatische Vertrtragsverlängerung mehr
© Sunrise
Keine automatische Vertrtragsverlängerung mehr

Bei Orange, Sunrise und Swisscom kann man künftig das Handyabo kündigen, wenn der Vertrag zu Ungunsten des Kunden geändert wird. Wenn also z.B die Preise plötzlich steigen oder die Netzabdeckung schlechter wird. Konsumentenschützer und die Zeitschrift „Beobachter“ haben mit einer Klage gedroht und am Ende gerechtere Verträge zugunsten der Handynutzer erzielt. Demnach dürfen Kunden neu nach Ablauf der Mindestvertragsdauer jeden Monat kündigen. Eine automatische Verlängerung des Vertrags ist nicht mehr zulässig. Swisscom kennt diese Regelung seit 2011, Orange und Sunrise ziehen nun nach.

veröffentlicht: 14. März 2014 06:10
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:15