Pilotenfehler beim Heliunglück eher unwahrscheinlich

11. Juni 2015, 19:55 Uhr

Ein Pilotenfehler scheint beim schweren Helikopterunglück in Beuson im Kanton Wallis ausgeschlossen werden zu können. Dies erklärte ein Untersuchungsbeamter des Büros für Flugunfalluntersuchungen im Westschweizer Radio. Die genaue Ursache des Absturzes mit 8 Toten sei aber weiterhin unklar. Die Leiche des getöteten Piloten wurde zur Autospie nach Lausanne gebracht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:55
Anzeige