Preise im zehnten Monat in Serie billiger

12.06.2015, 11:30 Uhr
· Online seit 07.08.2012, 19:07 Uhr
Anzeige

Die Preise in der Schweiz sind im Juli im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Prozent gesunken. Damit ist das Leben im zehnten aufeinanderfolgenden Monat billiger geworden. Das hat es seit 1960 nie mehr gegeben, wie der Landesindex für Konsumentenpreise zeigt. Grund für den Preisrückgang im Juli sind der Sommerausverkauf und zahlreiche Aktionen in der Möbelbranche. Teurer geworden sind im vergangenen Monat unter anderem das Wohnen sowie die Ausgaben für Freizeit und Kultur.

veröffentlicht: 7. August 2012 19:07
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch