Diverse News

Prozess zum Zuger Doppelmord fortgesetzt

Prozess zum Zuger Doppelmord fortgesetzt

12.06.2015, 12:30 Uhr
· Online seit 11.04.2013, 11:22 Uhr
Frage, ob Täter schuldig ist, noch nicht geklärt
Anzeige

Am Morgen ist der Prozess zum mutmasslichen Doppelmord in Zug fortgesetzt worden. Bislang wurden jedoch nur juristische Grundfragen zur Tat geklärt. Eigentlich war vorgesehen, dass die Richter heute bestimmen, ob der Angeklagte schuldig ist oder nicht – dies wird nun aber zu einem späteren Zeitpunkt gemacht. Dem heute 47-jährigen Schweizer wird vorgeworfen, vor vier Jahren beim Eschenring in Zug zwei Frauen erdrosselt zu haben. Bei den Opfern handelte es sich um die Besitzerin einer noblen Wohnung und deren Haushälterin. Nach der Tat soll der Mann Sachen gestohlen und die Wohnung in Brand gesetzt haben. Die Staatsanwaltschaft fordert eine lebenslange Verwahrung.

8. März 2020 - 19:39

Zuger Doppelmord: Prozess geht weiter

veröffentlicht: 11. April 2013 11:22
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch