Radio- und Fernsehgebühren sollen angehoben werden

11. Juni 2015, 18:25 Uhr

Die Radio- und Fernsehgebühren werden wahrscheinlich ab 2006 um über 6,5 Prozent angehoben. Die SRG braucht Mehreinnahmen, unter anderem weil der Bundesrat die Subventionen von 15 Millionen an den Auslanddienst «Swissinfo» streichen will. Die SRG sei skeptisch eingestellt gegenüber diesem Plan, bestätigte eine SRG-Sprecherin den Bericht des «Tages-Anzeiger».

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:25
Anzeige