Raubüberfall von Ibach geklärt

12. Juni 2015, 13:51 Uhr
Drei Personen sind in Haft - die beiden Opfer haben das Spital verlassen
© Kantonspolizei Schwyz
Drei Personen sind in Haft - die beiden Opfer haben das Spital verlassen

Nach einem bewaffneten Raubüberfall vom vergangenen Oktober im Schwyzerischen Ibach sind drei Männer in Haft. Ein Italiener und ein Kosovare sollen einen  Serben beauftragt haben, am Tatort Marihuana zu entwenden. Dabei wurden eine 44-jährige Frau und ihr 35-jähriger Lebenspartner  im eigenen Haus durch Schüsse schwer verletzt. Florian Grossmann, Informations-Chef der Schwyzer Kantonspolizei sagte, die Ermittlungen seien sehr aufwändig gewesen. So habe man am Tatort mehrere Tage gebraucht für die Spurensicherung, man habe über zwei Dutzend Bevölkerungshinweise ausgewertet und mehr als 100 Personen befragt.

Die beiden Opfer des Überfallls haben in der Zwischenzeit das Spital verlassen können.

 

veröffentlicht: 4. März 2015 14:21
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:51