Reformpläne Altersvorsorge: SP droht mit Referendum

12. Juni 2015, 10:20 Uhr

Wenige Tage nach Bekanntwerden der Reformpläne für die Altersvorsorge droht die SP mit dem Referendum. Falls die anderen Parteien eine Rentenkürzung durchsetzten, werde die SP mit Sicherheit das Referendum ergreifen, sagte die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr gegenüber Radio DRS. In diesem reichen Land gebe es keinen Grund, die Renten zu kürzen. Fehr zeigte sich im Interview überzeugt, dass sie das Schweizer Stimmvolk in dieser Frage hinter sich hätte.

SP Bundesrat Alain Berset hatte Mitte Woche unter anderem gesagt, er wolle den Umwandlungssatz der beruflichen Vorsorge senken. Ein solches Vorhaben hatte das Volk vor wenigen Jahren verworfen.

veröffentlicht: 24. November 2012 18:24
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:20