Regierung prüft Kanti-Standorte

12. Juni 2015, 11:10 Uhr
Die moderne Bibliothek der Kantonsschule Zug
© zug.ch

Der Kanton Zug will die Standorte für die Kantonsschulen nochmals überprüfen. Damit kommt die Regierung mehreren Vorstössen aus dem Kantonsparlament entgegen. Bisher waren in Zug und Menzingen Neu- und Umbauten für die Kantonsschule geplant, dies in der Höhe von 300 Millionen Franken. Eigentlich waren die Planungsarbeiten fast fertig. Weil jetzt ein Eigentümer ein Grundstück in Ennetsee anbietet, wäre dort ein weiterer Standort für die Kanti möglich. Würde in Ennetsee gebaut, wäre ein Ausbau der Kanti Menzingen wahrscheinlich nicht mehr nötig. Als nächstes muss das Zuger Kantonsparlament entscheiden.

veröffentlicht: 23. Mai 2012 08:23
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:10
Anzeige