Rom mit neuem Bürgermeister

11. Juni 2015, 18:30 Uhr
Anzeige

Bei den Kommunal-Teilwahlen in Italien hat die Mitte-Rechts-Koalition von Ministerpräsident Silvio Berlusconi die Hauptstadtprovinz Rom an die links-bürgerliche Opposition verloren. Die Nationale Allianz räumte die Niederlage ein. Laut den vom Staatsfernsehen RAI veröffentlichten Hochrechnungen sollte der bisherige Vize-Bürgermeister Enrico Gasparra die absolute Mehrheit erhalten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30