Anzeige

Romer zurückgetreten - der Lohn fliesst weiter

12. Juni 2015, 07:40 Uhr
test
© www.stadtzug.ch
test

Der Finanzvorsteher der Stadt Zug, Ivo Romer, ist, wie angekündigt, per sofort zurückgetreten. Dem Stadtrat wird vorgeworfen, dass er Geld einer älteren, reichen Frau veruntreut habe. Obwohl Romer nun nicht mehr zur Zuger Stadtregierung gehört, erhalte er weiterhin seinen Lohn sagt der Zuger Stadtpräsident Dolfi Müller, dies noch während der nächsten sechs Monate. Wer Nachfolger von Ivo Romer wird, steht noch nicht fest. Romers Partei, die FDP, will dies morgen bekannt geben. Als Favoriten gelten FDP-Fraktions-Chef Karl Kobelt und die Präsidentin der Stadtpartei, Chris Oeuvray.

veröffentlicht: 4. Dezember 2012 15:46
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:40