Diverse News

Rumsfeld erlaubt brutale Verhörmethoden

Rumsfeld erlaubt brutale Verhörmethoden

11.06.2015, 23:25 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat zeitweise brutale Verhörmethoden erlaubt. Dies geht aus bisher geheimen Dokumenten hervor, welche die US-Regierung veröffentlicht hat. Rumsfeld soll unter anderem die Bedrohung von Gefangen mit Hunden gebilligt haben. Die Dokumente beziehen sich auf US-Gefängnisse in Afghanistan und auf Guantanamo.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:25

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch