Schweinestall in Grosswangen niedergebrannt

11. Juli 2016, 10:19 Uhr
Mehrere Tiere kamen ums Leben

In der vergangenen Nacht ist auf einem Hof in Grosswangen ein Schweinestall niedergebrannt. Über 300 Schweine konnten gerettet werden, 10 Schweine verendeten. Personen wurden keine verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer auf umliegende Gebäude ausbreitete. Die Brandursache werde zurzeit ermittelt, heisst es in einer Mitteilung der Luzerner Polizei. Es standen knapp 100 Feuerwehrleute im Einsatz.

veröffentlicht: 11. Juli 2016 09:12
aktualisiert: 11. Juli 2016 10:19