Schweizer Medien- und Unterhaltungsbranche wächst weiter

12. Juni 2015, 09:45 Uhr
Gleich 5 neue Tablets präsentierte US-Hersteller Coby auf der CeBit
© cobyusa.com

Trotz der Wirtschaftskrise dürfte die Schweizer Medien- und Unterhaltungsbranche weiter wachsen. Schub verleiht vor allem der Boom von Smartphones und Tablet-Computer. Bis 2016 soll der Umsatz der Branche von aktuell zwölfeinhalb auf 14 Milliarden Franken steigen. Dies sagt das Wirtschaftsprüfungsunternehmen PwC in einer Studie voraus. Auch Radio und Fernsehen sowie Konzerte und Festivals könnten mit mehr Einnahmen rechnen. Der Umsatz der Zeitungen hingegen werde in dieser Zeit um einen Fünftel auf noch 1,7 Milliarden zusammenschmelzen. Die Verkäufe von CDs und Platten würden von aktuell 140 auf 90 Millionen schrumpfen.

veröffentlicht: 27. November 2012 19:06
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45