Schweizer vergessen in Italien Kinder auf Raststätte

11. Juni 2015, 20:45 Uhr

Ein Schweizer Ehepaar hat am Wochenende seine Kinder auf einer italienischen Autobahnraststätte vergessen. Die Eltern bemerkten das Fehlen der beiden Söhne erst, als sie nach ihrer Rast wieder Richtung Autobahn fuhren. Weil sie nicht mehr wenden konnten, mussten sie Dutzende von Kilometern weit bis zur nächsten Zahlstelle fahren. Dort verständigten sie die Polizei, wie die Lokalzeitung «La Nazione» berichtet. Die Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren hatten in dieser Zeit bereits selbst die Polizei alarmiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:45
Anzeige