Anzeige

Schweres Erdbeben in Seattle fordert einen Toten

11. Juni 2015, 19:40 Uhr

Bei dem schweren Erdbeben in Seattle im Nordwesten der USA sind gestern abend ein Mensch getötet und 29 weitere verletzt worden. Unter den Verletzten befänden sich mehrere im kritischen Zustand, meldete der Fernsehsender CNN. Das Beben bei Seattle hatte eine Stärke von 6,8 auf der Richterskala. Für den Bundesstaat Washington wurde der Notstand ausgerufen. Es entstanden Schäden in Milliardenhöhe. Mehrere Flughäfen in der Region mussten geschlossen werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:40