Diverse News

Schwitzen, kämpfen und anfeuern - der Lucerne Marathon 2009

Schwitzen, kämpfen und anfeuern - der Lucerne Marathon 2009

12.06.2015, 08:05 Uhr
· Online seit 25.10.2009, 16:30 Uhr
Anzeige

Rund 8000 Läuferinnen und Läufern, die auf der Strecke vom Verkehrshaus über die Horwer Halbinsel und zurück zum Verkehrshaus gegen die Konkurrenz und sich selbst kämpften. 45 000 Zuschauerinnen und Zuschauern am Strassenrand, die ihr rennenden Freunde und Familienangehörige mit klatschen und Plakaten anfeuerten. 26 Musikformationen, die der Strecke entlang für Stimmung sorgten. Petrus, der ein Läuferherz haben muss und für beinahe trockenes Wetter sorgte. Hunderte Helferinnen und Helfer, die kiloweise Bananen und literweise isotonische Getränke verteilten. Ein neuer Streckenrekord bei den Männern, und, und, und...das war der Lucerne Marathon 2009!

Die dritte Austragung war ein voller Erfolg. Egal ob als Läufer oder als Zuschauer, die Leute hatten ihren Spass und der Anlass war ein Riesenereignis. Während dem gesamten Rennen gab es keine grösseren Zwischenfälle und das OK zeigte sich sehr zufrieden. Ein grosses Highlight war der neue Zieleinlauf im Verkehrshaus Luzern. Durch den Umbau und den daraus entstandenen grossen Innenhof gab es da ganz neue Möglichkeiten. Von dort aus sendete Andy Wolf von 10 bis 15 Uhr live aus dem Sendewagen von Radio Pilatus. Als Reporter unterwegs waren Adrian Derungs und Sarah Bischof. Egal ob Mister Schweiz André Reithebuch, der den Halbmarathon lief, die Parlamentarier der Parlamentarier-Staffette oder stolze Läuferinnen und Läufer, wir haben mit ihnen gesprochen. Ein Best-of der Stimmen vom Lucerne Marathon 2009 gibts am Montag in der Radio Pilatus-Morgenshow Andyamo.

Mehr Impressionen vom Lucerne Marathon gibts in der Fotogalerie.

Radio Pilatus gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 3. Lucerne Marathon ganz herzlich!

veröffentlicht: 25. Oktober 2009 16:30
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:05

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch