Seetal soll vom Stau befreit werden

26. Oktober 2017, 17:50 Uhr
Werbung
Der Kanton Luzern hat ein neues Verkehrskonzept erarbeitet

Mehr ÖV, mehr Velos, weniger Autos: So will der Kantons das Verkehrsproblem im Luzerner Seetal lösen. Zusammen mit den Gemeinden und der Idee Seetal hat er ein neues Gesamtverkehrskonzept für die Region erarbeitet.

Das Seetal stehe im Bereich Mobilität und Verkehr vor Herausforderungen, teilte die Luzerner Staatskanzlei mit. So gebe es verschiedene Defizite entlang der Kantonsstrasse K16, welche sich von Emmen über Eschenbach, Ballwil und Hochdorf bis Hitzkirch und Aesch zur Kantonsgrenze Aargau erstreckt. Verkehrsprobleme gibt es aber auch im übrigen Seetal. 

Alternativen für motorisierten Individualverkehr

Weil die Strecken ausserorts teilweise stark auf den motorisierten Individualverkehr ausgerichtet sind, sollen jetzt Alternativen gestärkt werden können. Das neue Gesamtverkehrskonzept sieht unter anderem im Veloverkehr Potential für eine Verkehrsverlagerung. Da E-Bikes die Reichweite erhöhen, sollen künftig Bike+Ride-Anlagen bei Haltestellen des ÖV ausgebaut werden. Beim ÖV steht die Stärkung des Netzgedankens im Vordergrund: Buslinien sollen primär als Zubringer zur Bahn und zu weiteren Umsteigeknoten ausgebildet werden. Ziel ist es aber auch, den ÖV zu beschleunigen, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen und die Reisezeit zu verkürzen.

Probleme rund um Inwil, Eschenbach und Ballwil

Das Konzept zeigt weiter auch die Kapazitätsprobleme zu den Hauptverkehrszeiten unter anderem in Inwil, Eschenbach, Ballwil und Hochdorf auf. Diese führen zur Rückstaus auf der Kantonsstrasse und beim Autobahnanschluss in Buchrain zu stockendem Verkehr. Hier werden Optimierungen von Knoten vorgeschlagen. Die erarbeiteten Massnahmen sollen gestaffelt umgesetzt werden. 

Damit das Gesamtkonzept verwirklicht werden kann, müssen die Massnahmen aber ins Bauprogramm für Kantonsstrassen aufgenommen werden. Welche Massnahmen es ins Programm 2019-2022 schaffen, legt das Kantonsparlament im Verlauf des nächsten Jahres fest.

veröffentlicht: 26. Oktober 2017 17:45
aktualisiert: 26. Oktober 2017 17:50