Sensibilisierung gegen Littering

12. Juni 2015, 13:15 Uhr
Mit dem Projekt «Grümpel-Turnier» will die Stadt Luzern spielerisch gegen Littering vorgehen

Die Stadt Luzern will in Zusammenarbeit mit der Albert Köchlin Stiftung spielerisch auf die Themen Littering, Recycling und Entsorgung aufmerksam machen. Vereine und Organisationen werden dazu animiert Abfall zu sammeln und damit einen Zustupf in die Vereinskasse zu verdienen. Die Vereine bestimmen unter Absprache mit der Gemeinde selber, wann sie das Projekt «Grümpel-Turnier» durchführen. Je nach Teilnehmerzahl an dem Projekt werden 200 bis 500 Franken ausbezahlt. Angesprochen sind vor allem Jugend-, Natur- und Quartiervereine. Das Strasseninspektorat unterstützt die Vereine mit Hilfsmaterial wie Handschuhe, Kehrichtsäcke, Schaufeln, etc.

Das Projekt gibt es aber nicht nur in der Stadt Luzern, sondern kann in jeder Zentralschweizer Gemeinde durchgeführt werden.

Interessierte Vereine können sich hier anmelden.

Grümpelturnier

veröffentlicht: 10. März 2014 13:52
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:15