Sparpaket von 13.5 Milliarden führt zu neuen Streiks

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Anzeige

Aus Protest gegen ein neues Sparpaket im Umfang von rund 13.5 Miliarden Euro gibt es in Griechenland seit gestern erneut umfangreiche Streiks. Heute und morgen werden sie voraussichtlich das gesamte öffentliche Leben lahmlegen. Das angekündigte Sparpaket trifft die Rentner am schwersten. Renten sollen etwa bis zu 25 Prozent gekürzt werden. Aber auch die Gehälter von staatlichen Angestellten sollen deutlich gekürzt werden.

veröffentlicht: 6. November 2012 08:52
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55