Stürme richten in der Innerschweiz Chaos an

11.06.2015, 20:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Orkanartige Stürme fegen über die die Schweiz hinweg. Betroffen ist auch die Innerschweiz. In verschiedensten Gemeinden wurden Bäume entwurzelt und Dächer abgedeckt. Vereinzelt fielen sogar Strassenlampen um. Verschiendenste Gemeinden melden Stromunterbrüche. Die Kantonspolizeien in der Innerschweiz sind momentan damit beschäftigt, sich eine Überblick über die Schäden zu verschaffen. Zahlreiche Feuerwehren stehen im ganzen Kanton im Einsatz. Unter anderem ist auch die Buslinie Luzern-Eigenthal vorübergehend eingestellt worden. Wegen umgestürzter Bäume sind auch zahlreiche Bahnstrecken unterbroche. Auf der Brünig-Linie stehen die Züge still.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch