Testzug war viel zu schnell unterwegs

11. Juni 2015, 16:55 Uhr

Der in Norwegen entgleiste Testzug der Stadler Rail war viel zu schnell unterwegs. Das hat die norwegische Havariekommission heute bekannt gegeben. Demnach war die FLIRT-Komposition bei einer Geschwindigkeit von 135 Stundenkilometern von den Schienen gesprungen. Erlaubt wäre auf der kurvenreichen Strecke nur Tempo 70. Beim Unfall südlich von Oslo waren fünf Personen verletzt worden, darunter ein Schweizer.

veröffentlicht: 17. Februar 2012 16:47
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:55